Regional
Birten
Das Dorf Birten ist in die beiden Ortsteile Oberbirten und Unterbirten geteilt. Es ist der südöstlichste Ortsteil von Xanten und beheimatet rund 1.700 Einwohner.

Die Naturlandschaft in Birten

Unterbirten liegt am Altrhein in unmittelbarer Nähe zum Naturschutzgebiet Bislicher Insel mit herrlicher Auenlandschaft – ein idealer Rückzugsort für viele Vögel, die auf Feuchtgebiete angewiesen sind. Inmitten von Nadel- und Laubwäldern liegt Oberbirten am Fuße des Fürstenbergs, eine der wenigen Erhebungen im meist ebenen Stadtgebiet von Xanten. In früheren Jahrhunderten musste der Standort von Birten aufgrund von Verlagerungen des Rheinbetts immer wieder aufgegeben werden, bis 1788 eine vierte Siedlung mit Schutzvorrichtung vor erneuten Fluten gegründet wurde. Seit dem 1. Juli 1969 gehört die Gemeinde Birten zur Stadt Xanten.

Lange Siedlungsgeschichte

Die Siedlungsgeschichte von Birten lässt sich 2.000 Jahre zurückverfolgen. Die Überreste eines Amphitheaters, in Erde- und Holztechnik errichtet und Teil einer römischen Lagersiedlung, sind heute noch erkennbar. Die Freilichtbühne ist nun Austragungsort für Veranstaltungen von Orchestern und Comedians. Die Burg Winnenthal ist eine der ältesten Wasserburgen des Niederrheins und dient als Seniorenresidenz. Die Schlossanlage liegt zwischen Unterbirten und Alpen-Veen.

Birten: Ortsteil von Xanten

Xanten ist der erste staatlich anerkannte Erholungsort im Regierungsbezirk Düsseldorf. Neben dem Ortsteil Birten zählen zur Stadt die Stadtbezirke Wardt, Vynen / Obermörmter, Marienbaum und Lüttingen. Der Rhein begrenzt das Stadtgebiet im Nordosten. Der Xantener Altrhein trennt Xanten von Birten. Der Archäologische Park Xanten, vom Zentrum durch den Stadtpark getrennt, liegt nordwestlich von Xanten. Die Xantener Südsee, ein aus Kiesaushebungen entstandener See, befindet sich in nordöstlicher Richtung und grenzt an den Rhein an.Das Dorf Birten ist in die beiden Ortsteile Oberbirten und Unterbirten geteilt. Es ist der südöstlichste Ortsteil von Xanten und beheimatet rund 1.700 Einwohner.

Die Naturlandschaft in Birten

Unterbirten liegt am Altrhein in unmittelbarer Nähe zum Naturschutzgebiet Bislicher Insel mit herrlicher Auenlandschaft – ein idealer Rückzugsort für viele Vögel, die auf Feuchtgebiete angewiesen sind. Inmitten von Nadel- und Laubwäldern liegt Oberbirten am Fuße des Fürstenbergs, eine der wenigen Erhebungen im meist ebenen Stadtgebiet von Xanten. In früheren Jahrhunderten musste der Standort von Birten aufgrund von Verlagerungen des Rheinbetts immer wieder aufgegeben werden, bis 1788 eine vierte Siedlung mit Schutzvorrichtung vor erneuten Fluten gegründet wurde. Seit dem 1. Juli 1969 gehört die Gemeinde Birten zur Stadt Xanten.

Lange Siedlungsgeschichte

Die Siedlungsgeschichte von Birten lässt sich 2.000 Jahre zurückverfolgen. Die Überreste eines Amphitheaters, in Erde- und Holztechnik errichtet und Teil einer römischen Lagersiedlung, sind heute noch erkennbar. Die Freilichtbühne ist nun Austragungsort für Veranstaltungen von Orchestern und Comedians. Die Burg Winnenthal ist eine der ältesten Wasserburgen des Niederrheins und dient als Seniorenresidenz. Die Schlossanlage liegt zwischen Unterbirten und Alpen-Veen.

Birten: Ortsteil von Xanten

Xanten ist der erste staatlich anerkannte Erholungsort im Regierungsbezirk Düsseldorf. Neben dem Ortsteil Birten zählen zur Stadt die Stadtbezirke Wardt, Vynen / Obermörmter, Marienbaum und Lüttingen. Der Rhein begrenzt das Stadtgebiet im Nordosten. Der Xantener Altrhein trennt Xanten von Birten. Der Archäologische Park Xanten, vom Zentrum durch den Stadtpark getrennt, liegt nordwestlich von Xanten. Die Xantener Südsee, ein aus Kiesaushebungen entstandener See, befindet sich in nordöstlicher Richtung und grenzt an den Rhein an.Das Dorf Birten ist in die beiden Ortsteile Oberbirten und Unterbirten geteilt. Es ist der südöstlichste Ortsteil von Xanten und beheimatet rund 1.700 Einwohner.

Die Naturlandschaft in Birten

Unterbirten liegt am Altrhein in unmittelbarer Nähe zum Naturschutzgebiet Bislicher Insel mit herrlicher Auenlandschaft – ein idealer Rückzugsort für viele Vögel, die auf Feuchtgebiete angewiesen sind. Inmitten von Nadel- und Laubwäldern liegt Oberbirten am Fuße des Fürstenbergs, eine der wenigen Erhebungen im meist ebenen Stadtgebiet von Xanten. In früheren Jahrhunderten musste der Standort von Birten aufgrund von Verlagerungen des Rheinbetts immer wieder aufgegeben werden, bis 1788 eine vierte Siedlung mit Schutzvorrichtung vor erneuten Fluten gegründet wurde. Seit dem 1. Juli 1969 gehört die Gemeinde Birten zur Stadt Xanten.

Lange Siedlungsgeschichte

Die Siedlungsgeschichte von Birten lässt sich 2.000 Jahre zurückverfolgen. Die Überreste eines Amphitheaters, in Erde- und Holztechnik errichtet und Teil einer römischen Lagersiedlung, sind heute noch erkennbar. Die Freilichtbühne ist nun Austragungsort für Veranstaltungen von Orchestern und Comedians. Die Burg Winnenthal ist eine der ältesten Wasserburgen des Niederrheins und dient als Seniorenresidenz. Die Schlossanlage liegt zwischen Unterbirten und Alpen-Veen.

Birten: Ortsteil von Xanten

Xanten ist der erste staatlich anerkannte Erholungsort im Regierungsbezirk Düsseldorf. Neben dem Ortsteil Birten zählen zur Stadt die Stadtbezirke Wardt, Vynen / Obermörmter, Marienbaum und Lüttingen. Der Rhein begrenzt das Stadtgebiet im Nordosten. Der Xantener Altrhein trennt Xanten von Birten. Der Archäologische Park Xanten, vom Zentrum durch den Stadtpark getrennt, liegt nordwestlich von Xanten. Die Xantener Südsee, ein aus Kiesaushebungen entstandener See, befindet sich in nordöstlicher Richtung und grenzt an den Rhein an.Das Dorf Birten ist in die beiden Ortsteile Oberbirten und Unterbirten geteilt. Es ist der südöstlichste Ortsteil von Xanten und beheimatet rund 1.700 Einwohner.

Die Naturlandschaft in Birten

Unterbirten liegt am Altrhein in unmittelbarer Nähe zum Naturschutzgebiet Bislicher Insel mit herrlicher Auenlandschaft – ein idealer Rückzugsort für viele Vögel, die auf Feuchtgebiete angewiesen sind. Inmitten von Nadel- und Laubwäldern liegt Oberbirten am Fuße des Fürstenbergs, eine der wenigen Erhebungen im meist ebenen Stadtgebiet von Xanten. In früheren Jahrhunderten musste der Standort von Birten aufgrund von Verlagerungen des Rheinbetts immer wieder aufgegeben werden, bis 1788 eine vierte Siedlung mit Schutzvorrichtung vor erneuten Fluten gegründet wurde. Seit dem 1. Juli 1969 gehört die Gemeinde Birten zur Stadt Xanten.

Lange Siedlungsgeschichte

Die Siedlungsgeschichte von Birten lässt sich 2.000 Jahre zurückverfolgen. Die Überreste eines Amphitheaters, in Erde- und Holztechnik errichtet und Teil einer römischen Lagersiedlung, sind heute noch erkennbar. Die Freilichtbühne ist nun Austragungsort für Veranstaltungen von Orchestern und Comedians. Die Burg Winnenthal ist eine der ältesten Wasserburgen des Niederrheins und dient als Seniorenresidenz. Die Schlossanlage liegt zwischen Unterbirten und Alpen-Veen.

Birten: Ortsteil von Xanten

Xanten ist der erste staatlich anerkannte Erholungsort im Regierungsbezirk Düsseldorf. Neben dem Ortsteil Birten zählen zur Stadt die Stadtbezirke Wardt, Vynen / Obermörmter, Marienbaum und Lüttingen. Der Rhein begrenzt das Stadtgebiet im Nordosten. Der Xantener Altrhein trennt Xanten von Birten. Der Archäologische Park Xanten, vom Zentrum durch den Stadtpark getrennt, liegt nordwestlich von Xanten. Die Xantener Südsee, ein aus Kiesaushebungen entstandener See, befindet sich in nordöstlicher Richtung und grenzt an den Rhein an.Das Dorf Birten ist in die beiden Ortsteile Oberbirten und Unterbirten geteilt. Es ist der südöstlichste Ortsteil von Xanten und beheimatet rund 1.700 Einwohner.

Die Naturlandschaft in Birten

Unterbirten liegt am Altrhein in unmittelbarer Nähe zum Naturschutzgebiet Bislicher Insel mit herrlicher Auenlandschaft – ein idealer Rückzugsort für viele Vögel, die auf Feuchtgebiete angewiesen sind. Inmitten von Nadel- und Laubwäldern liegt Oberbirten am Fuße des Fürstenbergs, eine der wenigen Erhebungen im meist ebenen Stadtgebiet von Xanten. In früheren Jahrhunderten musste der Standort von Birten aufgrund von Verlagerungen des Rheinbetts immer wieder aufgegeben werden, bis 1788 eine vierte Siedlung mit Schutzvorrichtung vor erneuten Fluten gegründet wurde. Seit dem 1. Juli 1969 gehört die Gemeinde Birten zur Stadt Xanten.

Lange Siedlungsgeschichte

Die Siedlungsgeschichte von Birten lässt sich 2.000 Jahre zurückverfolgen. Die Überreste eines Amphitheaters, in Erde- und Holztechnik errichtet und Teil einer römischen Lagersiedlung, sind heute noch erkennbar. Die Freilichtbühne ist nun Austragungsort für Veranstaltungen von Orchestern und Comedians. Die Burg Winnenthal ist eine der ältesten Wasserburgen des Niederrheins und dient als Seniorenresidenz. Die Schlossanlage liegt zwischen Unterbirten und Alpen-Veen.

Birten: Ortsteil von Xanten

Xanten ist der erste staatlich anerkannte Erholungsort im Regierungsbezirk Düsseldorf. Neben dem Ortsteil Birten zählen zur Stadt die Stadtbezirke Wardt, Vynen / Obermörmter, Marienbaum und Lüttingen. Der Rhein begrenzt das Stadtgebiet im Nordosten. Der Xantener Altrhein trennt Xanten von Birten. Der Archäologische Park Xanten, vom Zentrum durch den Stadtpark getrennt, liegt nordwestlich von Xanten. Die Xantener Südsee, ein aus Kiesaushebungen entstandener See, befindet sich in nordöstlicher Richtung und grenzt an den Rhein an.
Zurück
Verteilgebiete
Sichern Sie sich für Ihre Direktverteilung das "Sahnestück" am Niederrhein. Erreichen Sie über 1,9 Millionen Haushalte rund um Düsseldorf, Wuppertal, Krefeld, Mönchengladbach und Kleve.
Wir garantieren eine bestmögliche Zustellqualität, termingerechte Verteilung,
kompetente Beratung und ein optimales Preis-Leistungs-Verhältnis.
/
* - Felder mit einem Stern gekennzeichneten Felder sind Pflicht.