Regional
Geldern
Landleben in der Stadt, das ist in Geldern kein Widerspruch. Umgeben vom Obst-, Gemüse-, Blumen- und Spargelanbau genießen die etwa 33.000 Bürger von Geldern ein naturnahes und beschauliches Leben, kombiniert mit den Vorteilen einer modernen Stadt mit einer gut ausgebauten Infrastruktur. Am Stadtrand findet man in Geldern moderne Gewerbegebiete mit hervorragender Verkehrsanbindung.

Die Stadtteile von Geldern sind Dörfer

Die Stadt Geldern ist darum bemüht, den dörflichen Charakter der einzelnen Stadtteile – Geldern, Hartefeld, Kapellen, Lüllingen, Pont, Veert, Vernum und Walbeck – zu erhalten. Moderne Wohnsiedlungen, kleinere Einfamilienhäuser und viele Grünflächen machen das Leben in Geldern angenehm. Der Stadtteil Veert liegt inmitten landwirtschaftlicher Nutzflächen, und Walbeck ist bekannt für den Spargelanbau. Spargel aus Geldern-Walbeck wird auf den Wochenmärkten in ganz Deutschland und in den Niederlanden verkauft, nach Walbeck selbst kommen zur Spargelzeit zahlreiche Besucher.
Die für den Blumenanbau bekannte niederrheinische Stadt bietet im Zentrum viele Einzelhandelsgeschäfte, darunter auch zahlreiche Blumengeschäfte. Familien mit Kindern finden ein umfassendes Bildungs- und Betreuungsangebot vor. Begegnungsstätten sorgen für eine abwechslungsreiche und lebhafte Kommunikation zwischen allen Generationen.

Geldern – Freizeit, Sport und Kunst

Am Ende der Sommerferien in Nordrhein-Westfalen findet in Geldern regelmäßig der Internationale Straßenmalerwettbewerb statt. Diese Kulturveranstaltung gibt es seit vielen Jahren. Am Holländer See ist eigens dafür ein Künstlerdorf entstanden, in dem Straßenmaler aus Deutschland und dem Ausland während des zweitägigen Festivals wohnen. In Geldern stehen zahlreiche Sportstätten zur Verfügung. Tennisplätze und -hallen, ein Golfplatz, Reithallen und zahlreiche Wander-, Rad- und Reitwege sorgen für viel Abwechslung bei der Freizeitgestaltung in Geldern.Landleben in der Stadt, das ist in Geldern kein Widerspruch. Umgeben vom Obst-, Gemüse-, Blumen- und Spargelanbau genießen die etwa 33.000 Bürger von Geldern ein naturnahes und beschauliches Leben, kombiniert mit den Vorteilen einer modernen Stadt mit einer gut ausgebauten Infrastruktur. Am Stadtrand findet man in Geldern moderne Gewerbegebiete mit hervorragender Verkehrsanbindung.

Die Stadtteile von Geldern sind Dörfer

Die Stadt Geldern ist darum bemüht, den dörflichen Charakter der einzelnen Stadtteile – Geldern, Hartefeld, Kapellen, Lüllingen, Pont, Veert, Vernum und Walbeck – zu erhalten. Moderne Wohnsiedlungen, kleinere Einfamilienhäuser und viele Grünflächen machen das Leben in Geldern angenehm. Der Stadtteil Veert liegt inmitten landwirtschaftlicher Nutzflächen, und Walbeck ist bekannt für den Spargelanbau. Spargel aus Geldern-Walbeck wird auf den Wochenmärkten in ganz Deutschland und in den Niederlanden verkauft, nach Walbeck selbst kommen zur Spargelzeit zahlreiche Besucher.
Die für den Blumenanbau bekannte niederrheinische Stadt bietet im Zentrum viele Einzelhandelsgeschäfte, darunter auch zahlreiche Blumengeschäfte. Familien mit Kindern finden ein umfassendes Bildungs- und Betreuungsangebot vor. Begegnungsstätten sorgen für eine abwechslungsreiche und lebhafte Kommunikation zwischen allen Generationen.

Geldern – Freizeit, Sport und Kunst

Am Ende der Sommerferien in Nordrhein-Westfalen findet in Geldern regelmäßig der Internationale Straßenmalerwettbewerb statt. Diese Kulturveranstaltung gibt es seit vielen Jahren. Am Holländer See ist eigens dafür ein Künstlerdorf entstanden, in dem Straßenmaler aus Deutschland und dem Ausland während des zweitägigen Festivals wohnen. In Geldern stehen zahlreiche Sportstätten zur Verfügung. Tennisplätze und -hallen, ein Golfplatz, Reithallen und zahlreiche Wander-, Rad- und Reitwege sorgen für viel Abwechslung bei der Freizeitgestaltung in Geldern.Landleben in der Stadt, das ist in Geldern kein Widerspruch. Umgeben vom Obst-, Gemüse-, Blumen- und Spargelanbau genießen die etwa 33.000 Bürger von Geldern ein naturnahes und beschauliches Leben, kombiniert mit den Vorteilen einer modernen Stadt mit einer gut ausgebauten Infrastruktur. Am Stadtrand findet man in Geldern moderne Gewerbegebiete mit hervorragender Verkehrsanbindung.

Die Stadtteile von Geldern sind Dörfer

Die Stadt Geldern ist darum bemüht, den dörflichen Charakter der einzelnen Stadtteile – Geldern, Hartefeld, Kapellen, Lüllingen, Pont, Veert, Vernum und Walbeck – zu erhalten. Moderne Wohnsiedlungen, kleinere Einfamilienhäuser und viele Grünflächen machen das Leben in Geldern angenehm. Der Stadtteil Veert liegt inmitten landwirtschaftlicher Nutzflächen, und Walbeck ist bekannt für den Spargelanbau. Spargel aus Geldern-Walbeck wird auf den Wochenmärkten in ganz Deutschland und in den Niederlanden verkauft, nach Walbeck selbst kommen zur Spargelzeit zahlreiche Besucher.
Die für den Blumenanbau bekannte niederrheinische Stadt bietet im Zentrum viele Einzelhandelsgeschäfte, darunter auch zahlreiche Blumengeschäfte. Familien mit Kindern finden ein umfassendes Bildungs- und Betreuungsangebot vor. Begegnungsstätten sorgen für eine abwechslungsreiche und lebhafte Kommunikation zwischen allen Generationen.

Geldern – Freizeit, Sport und Kunst

Am Ende der Sommerferien in Nordrhein-Westfalen findet in Geldern regelmäßig der Internationale Straßenmalerwettbewerb statt. Diese Kulturveranstaltung gibt es seit vielen Jahren. Am Holländer See ist eigens dafür ein Künstlerdorf entstanden, in dem Straßenmaler aus Deutschland und dem Ausland während des zweitägigen Festivals wohnen. In Geldern stehen zahlreiche Sportstätten zur Verfügung. Tennisplätze und -hallen, ein Golfplatz, Reithallen und zahlreiche Wander-, Rad- und Reitwege sorgen für viel Abwechslung bei der Freizeitgestaltung in Geldern.Landleben in der Stadt, das ist in Geldern kein Widerspruch. Umgeben vom Obst-, Gemüse-, Blumen- und Spargelanbau genießen die etwa 33.000 Bürger von Geldern ein naturnahes und beschauliches Leben, kombiniert mit den Vorteilen einer modernen Stadt mit einer gut ausgebauten Infrastruktur. Am Stadtrand findet man in Geldern moderne Gewerbegebiete mit hervorragender Verkehrsanbindung.

Die Stadtteile von Geldern sind Dörfer

Die Stadt Geldern ist darum bemüht, den dörflichen Charakter der einzelnen Stadtteile – Geldern, Hartefeld, Kapellen, Lüllingen, Pont, Veert, Vernum und Walbeck – zu erhalten. Moderne Wohnsiedlungen, kleinere Einfamilienhäuser und viele Grünflächen machen das Leben in Geldern angenehm. Der Stadtteil Veert liegt inmitten landwirtschaftlicher Nutzflächen, und Walbeck ist bekannt für den Spargelanbau. Spargel aus Geldern-Walbeck wird auf den Wochenmärkten in ganz Deutschland und in den Niederlanden verkauft, nach Walbeck selbst kommen zur Spargelzeit zahlreiche Besucher.
Die für den Blumenanbau bekannte niederrheinische Stadt bietet im Zentrum viele Einzelhandelsgeschäfte, darunter auch zahlreiche Blumengeschäfte. Familien mit Kindern finden ein umfassendes Bildungs- und Betreuungsangebot vor. Begegnungsstätten sorgen für eine abwechslungsreiche und lebhafte Kommunikation zwischen allen Generationen.

Geldern – Freizeit, Sport und Kunst

Am Ende der Sommerferien in Nordrhein-Westfalen findet in Geldern regelmäßig der Internationale Straßenmalerwettbewerb statt. Diese Kulturveranstaltung gibt es seit vielen Jahren. Am Holländer See ist eigens dafür ein Künstlerdorf entstanden, in dem Straßenmaler aus Deutschland und dem Ausland während des zweitägigen Festivals wohnen. In Geldern stehen zahlreiche Sportstätten zur Verfügung. Tennisplätze und -hallen, ein Golfplatz, Reithallen und zahlreiche Wander-, Rad- und Reitwege sorgen für viel Abwechslung bei der Freizeitgestaltung in Geldern.
Zurück
Verteilgebiete
Sichern Sie sich für Ihre Direktverteilung das "Sahnestück" am Niederrhein. Erreichen Sie über 1,9 Millionen Haushalte rund um Düsseldorf, Wuppertal, Krefeld, Mönchengladbach und Kleve.
Wir garantieren eine bestmögliche Zustellqualität, termingerechte Verteilung,
kompetente Beratung und ein optimales Preis-Leistungs-Verhältnis.
/
* - Felder mit einem Stern gekennzeichneten Felder sind Pflicht.