Regional
Haan
Haan bezeichnet sich selbst als Gartenstadt. Der Ursprung dazu liegt im 19. Jahrhundert, als alle Wohnhäuser über große Gartenflächen verfügten. Auch in der Gegenwart legt Haan viel Wert auf ein gepflegtes Ambiente. Umgeben von einem ausgedehnten Grüngürtel, ist auch das Bild der Innenstadt geprägt von blühenden und grünen Bepflanzungen, sodass Hahn dem Beinamen „Gartenstadt“ alle Ehre macht.

Haan besteht aus zwei Stadtteilen

Alt-Haan und Gruiten, das 1975 eingemeindet wurde, heißen die beiden Stadtteile von Haan. Die Stadt liegt am Rand des Naturparks Bergisches Land, und besonders das Zentrum von Alt-Haan präsentiert sich in typisch bergischer Architektur. Schieferfassaden, aber auch Bauwerke aus der wilhelminischen Epoche verleihen Alt-Haan ein historisches Ambiente.
Der Schieferbaustil und sehr gut erhaltene Fachwerkhäuser bestimmen auch den Ortskern von Gruiten. Hier befinden sich teilweise Gebäude aus dem 14. Jahrhundert. Gruiten hat sich seinen dörflichen Charakter innerhalb des Stadtgebietes von Haan bis heute bewahrt.

Haan – ein beliebter Wirtschaftsstandort mit Erholungsfaktor

Unternehmen aus unterschiedlichen Bereichen sind im Gewerbepark von Haan vertreten. Dazu gehören die Kunststoffindustrie, der Maschinenbau, Elektronikunternehmern und Hersteller von Labortechnik. Hinzu kommen klein- und mittelständische Gewerbebetriebe und ein gut funktionierender Einzelhandel. Viele Bereiche im Gewerbepark am Stadtrand stehen am Wochenende für Inlineskater und Radfahrer zur Verfügung. Versehen mit Ruhebänken und Picknickplätzen, bieten diese Plätze den Bürgern von Haan eine beliebte Sport- und Erholungsfläche am Stadtrand.
Haan ist umgeben von Landschafts- und Naturschutzgebieten. In den zahlreichen Bachtälern begeistern wilde Orchideenwiesen und seltene Krötenarten jeden Naturfreund. Die Pflege dieser Gebiete, zu der auch das Anlegen von Amphibiengewässern gehört, übernehmen Naturschützer, die in Haan zudem zuständig sind, die Kopfbäume an den Bachufern zu pflegen.
Haan bezeichnet sich selbst als Gartenstadt. Der Ursprung dazu liegt im 19. Jahrhundert, als alle Wohnhäuser über große Gartenflächen verfügten. Auch in der Gegenwart legt Haan viel Wert auf ein gepflegtes Ambiente. Umgeben von einem ausgedehnten Grüngürtel, ist auch das Bild der Innenstadt geprägt von blühenden und grünen Bepflanzungen, sodass Hahn dem Beinamen „Gartenstadt“ alle Ehre macht.

Haan besteht aus zwei Stadtteilen

Alt-Haan und Gruiten, das 1975 eingemeindet wurde, heißen die beiden Stadtteile von Haan. Die Stadt liegt am Rand des Naturparks Bergisches Land, und besonders das Zentrum von Alt-Haan präsentiert sich in typisch bergischer Architektur. Schieferfassaden, aber auch Bauwerke aus der wilhelminischen Epoche verleihen Alt-Haan ein historisches Ambiente.
Der Schieferbaustil und sehr gut erhaltene Fachwerkhäuser bestimmen auch den Ortskern von Gruiten. Hier befinden sich teilweise Gebäude aus dem 14. Jahrhundert. Gruiten hat sich seinen dörflichen Charakter innerhalb des Stadtgebietes von Haan bis heute bewahrt.

Haan – ein beliebter Wirtschaftsstandort mit Erholungsfaktor

Unternehmen aus unterschiedlichen Bereichen sind im Gewerbepark von Haan vertreten. Dazu gehören die Kunststoffindustrie, der Maschinenbau, Elektronikunternehmern und Hersteller von Labortechnik. Hinzu kommen klein- und mittelständische Gewerbebetriebe und ein gut funktionierender Einzelhandel. Viele Bereiche im Gewerbepark am Stadtrand stehen am Wochenende für Inlineskater und Radfahrer zur Verfügung. Versehen mit Ruhebänken und Picknickplätzen, bieten diese Plätze den Bürgern von Haan eine beliebte Sport- und Erholungsfläche am Stadtrand.
Haan ist umgeben von Landschafts- und Naturschutzgebieten. In den zahlreichen Bachtälern begeistern wilde Orchideenwiesen und seltene Krötenarten jeden Naturfreund. Die Pflege dieser Gebiete, zu der auch das Anlegen von Amphibiengewässern gehört, übernehmen Naturschützer, die in Haan zudem zuständig sind, die Kopfbäume an den Bachufern zu pflegen.
Haan bezeichnet sich selbst als Gartenstadt. Der Ursprung dazu liegt im 19. Jahrhundert, als alle Wohnhäuser über große Gartenflächen verfügten. Auch in der Gegenwart legt Haan viel Wert auf ein gepflegtes Ambiente. Umgeben von einem ausgedehnten Grüngürtel, ist auch das Bild der Innenstadt geprägt von blühenden und grünen Bepflanzungen, sodass Hahn dem Beinamen „Gartenstadt“ alle Ehre macht.

Haan besteht aus zwei Stadtteilen

Alt-Haan und Gruiten, das 1975 eingemeindet wurde, heißen die beiden Stadtteile von Haan. Die Stadt liegt am Rand des Naturparks Bergisches Land, und besonders das Zentrum von Alt-Haan präsentiert sich in typisch bergischer Architektur. Schieferfassaden, aber auch Bauwerke aus der wilhelminischen Epoche verleihen Alt-Haan ein historisches Ambiente.
Der Schieferbaustil und sehr gut erhaltene Fachwerkhäuser bestimmen auch den Ortskern von Gruiten. Hier befinden sich teilweise Gebäude aus dem 14. Jahrhundert. Gruiten hat sich seinen dörflichen Charakter innerhalb des Stadtgebietes von Haan bis heute bewahrt.

Haan – ein beliebter Wirtschaftsstandort mit Erholungsfaktor

Unternehmen aus unterschiedlichen Bereichen sind im Gewerbepark von Haan vertreten. Dazu gehören die Kunststoffindustrie, der Maschinenbau, Elektronikunternehmern und Hersteller von Labortechnik. Hinzu kommen klein- und mittelständische Gewerbebetriebe und ein gut funktionierender Einzelhandel. Viele Bereiche im Gewerbepark am Stadtrand stehen am Wochenende für Inlineskater und Radfahrer zur Verfügung. Versehen mit Ruhebänken und Picknickplätzen, bieten diese Plätze den Bürgern von Haan eine beliebte Sport- und Erholungsfläche am Stadtrand.
Haan ist umgeben von Landschafts- und Naturschutzgebieten. In den zahlreichen Bachtälern begeistern wilde Orchideenwiesen und seltene Krötenarten jeden Naturfreund. Die Pflege dieser Gebiete, zu der auch das Anlegen von Amphibiengewässern gehört, übernehmen Naturschützer, die in Haan zudem zuständig sind, die Kopfbäume an den Bachufern zu pflegen.
Haan bezeichnet sich selbst als Gartenstadt. Der Ursprung dazu liegt im 19. Jahrhundert, als alle Wohnhäuser über große Gartenflächen verfügten. Auch in der Gegenwart legt Haan viel Wert auf ein gepflegtes Ambiente. Umgeben von einem ausgedehnten Grüngürtel, ist auch das Bild der Innenstadt geprägt von blühenden und grünen Bepflanzungen, sodass Hahn dem Beinamen „Gartenstadt“ alle Ehre macht.

Haan besteht aus zwei Stadtteilen

Alt-Haan und Gruiten, das 1975 eingemeindet wurde, heißen die beiden Stadtteile von Haan. Die Stadt liegt am Rand des Naturparks Bergisches Land, und besonders das Zentrum von Alt-Haan präsentiert sich in typisch bergischer Architektur. Schieferfassaden, aber auch Bauwerke aus der wilhelminischen Epoche verleihen Alt-Haan ein historisches Ambiente.
Der Schieferbaustil und sehr gut erhaltene Fachwerkhäuser bestimmen auch den Ortskern von Gruiten. Hier befinden sich teilweise Gebäude aus dem 14. Jahrhundert. Gruiten hat sich seinen dörflichen Charakter innerhalb des Stadtgebietes von Haan bis heute bewahrt.

Haan – ein beliebter Wirtschaftsstandort mit Erholungsfaktor

Unternehmen aus unterschiedlichen Bereichen sind im Gewerbepark von Haan vertreten. Dazu gehören die Kunststoffindustrie, der Maschinenbau, Elektronikunternehmern und Hersteller von Labortechnik. Hinzu kommen klein- und mittelständische Gewerbebetriebe und ein gut funktionierender Einzelhandel. Viele Bereiche im Gewerbepark am Stadtrand stehen am Wochenende für Inlineskater und Radfahrer zur Verfügung. Versehen mit Ruhebänken und Picknickplätzen, bieten diese Plätze den Bürgern von Haan eine beliebte Sport- und Erholungsfläche am Stadtrand.
Haan ist umgeben von Landschafts- und Naturschutzgebieten. In den zahlreichen Bachtälern begeistern wilde Orchideenwiesen und seltene Krötenarten jeden Naturfreund. Die Pflege dieser Gebiete, zu der auch das Anlegen von Amphibiengewässern gehört, übernehmen Naturschützer, die in Haan zudem zuständig sind, die Kopfbäume an den Bachufern zu pflegen.
Haan bezeichnet sich selbst als Gartenstadt. Der Ursprung dazu liegt im 19. Jahrhundert, als alle Wohnhäuser über große Gartenflächen verfügten. Auch in der Gegenwart legt Haan viel Wert auf ein gepflegtes Ambiente. Umgeben von einem ausgedehnten Grüngürtel, ist auch das Bild der Innenstadt geprägt von blühenden und grünen Bepflanzungen, sodass Hahn dem Beinamen „Gartenstadt“ alle Ehre macht.

Haan besteht aus zwei Stadtteilen

Alt-Haan und Gruiten, das 1975 eingemeindet wurde, heißen die beiden Stadtteile von Haan. Die Stadt liegt am Rand des Naturparks Bergisches Land, und besonders das Zentrum von Alt-Haan präsentiert sich in typisch bergischer Architektur. Schieferfassaden, aber auch Bauwerke aus der wilhelminischen Epoche verleihen Alt-Haan ein historisches Ambiente.
Der Schieferbaustil und sehr gut erhaltene Fachwerkhäuser bestimmen auch den Ortskern von Gruiten. Hier befinden sich teilweise Gebäude aus dem 14. Jahrhundert. Gruiten hat sich seinen dörflichen Charakter innerhalb des Stadtgebietes von Haan bis heute bewahrt.

Haan – ein beliebter Wirtschaftsstandort mit Erholungsfaktor

Unternehmen aus unterschiedlichen Bereichen sind im Gewerbepark von Haan vertreten. Dazu gehören die Kunststoffindustrie, der Maschinenbau, Elektronikunternehmern und Hersteller von Labortechnik. Hinzu kommen klein- und mittelständische Gewerbebetriebe und ein gut funktionierender Einzelhandel. Viele Bereiche im Gewerbepark am Stadtrand stehen am Wochenende für Inlineskater und Radfahrer zur Verfügung. Versehen mit Ruhebänken und Picknickplätzen, bieten diese Plätze den Bürgern von Haan eine beliebte Sport- und Erholungsfläche am Stadtrand.
Haan ist umgeben von Landschafts- und Naturschutzgebieten. In den zahlreichen Bachtälern begeistern wilde Orchideenwiesen und seltene Krötenarten jeden Naturfreund. Die Pflege dieser Gebiete, zu der auch das Anlegen von Amphibiengewässern gehört, übernehmen Naturschützer, die in Haan zudem zuständig sind, die Kopfbäume an den Bachufern zu pflegen.
Zurück
Verteilgebiete
Sichern Sie sich für Ihre Direktverteilung das "Sahnestück" am Niederrhein. Erreichen Sie über 1,9 Millionen Haushalte rund um Düsseldorf, Wuppertal, Krefeld, Mönchengladbach und Kleve.
Wir garantieren eine bestmögliche Zustellqualität, termingerechte Verteilung,
kompetente Beratung und ein optimales Preis-Leistungs-Verhältnis.
/
* - Felder mit einem Stern gekennzeichneten Felder sind Pflicht.