Regional
Kevelaer Stadt
Kevelaer Stadt besteht in der heutigen Form seit dem kommunalen Neugliederungsprogramm aus dem Jahr 1969. Die umliegende Region wird als Donkenlandschaft bezeichnet. Darunter versteht man sandige Erhebungen aus einer ursprünglich sumpfigen Landschaft. Diese Hügel erheben sich zwischen den Gewässern Niers, Issumer Fleuth, Kervenheimer Mühlenfleuth und Dondert, die das Bild von Kevelaer Stadt prägen.

Kevelaer Stadt: Sechs Ortsteile mit eigener Geschichte

Kevelaer Stadt besteht aus den Ortsteilen Kervenheim mit Kervendonk, Winnekendonk, Klein-Kevelaer, Wetten, Twistenden und Kevelaer. Die historische Altstadt von Kevelaer Stadt bietet zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten. Überregionaler Anziehungspunkt ist hier zum Beispiel die Einkaufspassage Luxemburger Galerie. Der Marien-Wallfahrtsort verfügt über zahlreiche sehenswerte Sakralbauten, von denen sich einige auch im historischen Kern von Kevelaer Stadt befinden.
Seit 1985 finden in Kevelaer Stadt zwei bundesweit und international bekannte Veranstaltungen statt. Einmal jährlich gibt es sowohl eine Motorradwallfahrt als auch das Weltmusikfestival. Ein wichtiger Wirtschaftsfaktor in Kevelaer Stadt ist das Hotel- und Gaststättengewerbe. Durch die über 800.000 Pilger, die jährlich in die Stadt kommen, hat sich hier eine sehr abwechslungsreiche Szene an Kneipen, Restaurants und Hotels entwickelt. Die hohen Besucherzahlen wirken sich auch positiv auf den Einzelhandel aus.

Kevelaer: Stadt des Kunsthandwerks

Überregional bekannte Kunsthandwerker und Hersteller von Devotionalien, die weltweit exportiert werden, haben Kevelaer den Namenszusatz „Stadt des Kunsthandwerks“ eingebracht. In kaum einer anderen deutschen Stadt gibt es so viele Krippen- und Orgelbauer, Glasmaler, Bronzegießer, Buchbinder, Fahnensticker oder Gold- und Silberschmiede. Besucher sind in den Handwerksbetrieben willkommen, wo in überlieferter Handarbeit das Kunsthandwerk ausgeübt wird.Kevelaer Stadt besteht in der heutigen Form seit dem kommunalen Neugliederungsprogramm aus dem Jahr 1969. Die umliegende Region wird als Donkenlandschaft bezeichnet. Darunter versteht man sandige Erhebungen aus einer ursprünglich sumpfigen Landschaft. Diese Hügel erheben sich zwischen den Gewässern Niers, Issumer Fleuth, Kervenheimer Mühlenfleuth und Dondert, die das Bild von Kevelaer Stadt prägen.

Kevelaer Stadt: Sechs Ortsteile mit eigener Geschichte

Kevelaer Stadt besteht aus den Ortsteilen Kervenheim mit Kervendonk, Winnekendonk, Klein-Kevelaer, Wetten, Twistenden und Kevelaer. Die historische Altstadt von Kevelaer Stadt bietet zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten. Überregionaler Anziehungspunkt ist hier zum Beispiel die Einkaufspassage Luxemburger Galerie. Der Marien-Wallfahrtsort verfügt über zahlreiche sehenswerte Sakralbauten, von denen sich einige auch im historischen Kern von Kevelaer Stadt befinden.
Seit 1985 finden in Kevelaer Stadt zwei bundesweit und international bekannte Veranstaltungen statt. Einmal jährlich gibt es sowohl eine Motorradwallfahrt als auch das Weltmusikfestival. Ein wichtiger Wirtschaftsfaktor in Kevelaer Stadt ist das Hotel- und Gaststättengewerbe. Durch die über 800.000 Pilger, die jährlich in die Stadt kommen, hat sich hier eine sehr abwechslungsreiche Szene an Kneipen, Restaurants und Hotels entwickelt. Die hohen Besucherzahlen wirken sich auch positiv auf den Einzelhandel aus.

Kevelaer: Stadt des Kunsthandwerks

Überregional bekannte Kunsthandwerker und Hersteller von Devotionalien, die weltweit exportiert werden, haben Kevelaer den Namenszusatz „Stadt des Kunsthandwerks“ eingebracht. In kaum einer anderen deutschen Stadt gibt es so viele Krippen- und Orgelbauer, Glasmaler, Bronzegießer, Buchbinder, Fahnensticker oder Gold- und Silberschmiede. Besucher sind in den Handwerksbetrieben willkommen, wo in überlieferter Handarbeit das Kunsthandwerk ausgeübt wird.Kevelaer Stadt besteht in der heutigen Form seit dem kommunalen Neugliederungsprogramm aus dem Jahr 1969. Die umliegende Region wird als Donkenlandschaft bezeichnet. Darunter versteht man sandige Erhebungen aus einer ursprünglich sumpfigen Landschaft. Diese Hügel erheben sich zwischen den Gewässern Niers, Issumer Fleuth, Kervenheimer Mühlenfleuth und Dondert, die das Bild von Kevelaer Stadt prägen.

Kevelaer Stadt: Sechs Ortsteile mit eigener Geschichte

Kevelaer Stadt besteht aus den Ortsteilen Kervenheim mit Kervendonk, Winnekendonk, Klein-Kevelaer, Wetten, Twistenden und Kevelaer. Die historische Altstadt von Kevelaer Stadt bietet zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten. Überregionaler Anziehungspunkt ist hier zum Beispiel die Einkaufspassage Luxemburger Galerie. Der Marien-Wallfahrtsort verfügt über zahlreiche sehenswerte Sakralbauten, von denen sich einige auch im historischen Kern von Kevelaer Stadt befinden.
Seit 1985 finden in Kevelaer Stadt zwei bundesweit und international bekannte Veranstaltungen statt. Einmal jährlich gibt es sowohl eine Motorradwallfahrt als auch das Weltmusikfestival. Ein wichtiger Wirtschaftsfaktor in Kevelaer Stadt ist das Hotel- und Gaststättengewerbe. Durch die über 800.000 Pilger, die jährlich in die Stadt kommen, hat sich hier eine sehr abwechslungsreiche Szene an Kneipen, Restaurants und Hotels entwickelt. Die hohen Besucherzahlen wirken sich auch positiv auf den Einzelhandel aus.

Kevelaer: Stadt des Kunsthandwerks

Überregional bekannte Kunsthandwerker und Hersteller von Devotionalien, die weltweit exportiert werden, haben Kevelaer den Namenszusatz „Stadt des Kunsthandwerks“ eingebracht. In kaum einer anderen deutschen Stadt gibt es so viele Krippen- und Orgelbauer, Glasmaler, Bronzegießer, Buchbinder, Fahnensticker oder Gold- und Silberschmiede. Besucher sind in den Handwerksbetrieben willkommen, wo in überlieferter Handarbeit das Kunsthandwerk ausgeübt wird.
Zurück
Verteilgebiete
Sichern Sie sich für Ihre Direktverteilung das "Sahnestück" am Niederrhein. Erreichen Sie über 1,9 Millionen Haushalte rund um Düsseldorf, Wuppertal, Krefeld, Mönchengladbach und Kleve.
Wir garantieren eine bestmögliche Zustellqualität, termingerechte Verteilung,
kompetente Beratung und ein optimales Preis-Leistungs-Verhältnis.
/
* - Felder mit einem Stern gekennzeichneten Felder sind Pflicht.