Regional
Kleve Stadt
An der Grenze zur niederländischen Provinz Gelderland liegt Kleve Stadt. 1969 wurde Kleve Stadt aus vierzehn Dörfern zusammengefügt, die heute die Stadtteile bilden. Knapp 50.000 Menschen wohnen in dieser jungen Stadt, die in einer durch Wälder und Wasser geprägten Landschaft liegt. Kulturell ist Kleve Stadt für die Region genauso wichtig wie als Wirtschaftsstandort für einen breit aufgestellten Branchenmix aus klein- und mittelständischen Betrieben.

Kleve Stadt – Dörfer als Stadtteile

Alte Fischer- und Straßendörfer bilden heute die Stadtteile von Kleve Stadt. Bimmen, Brienen, Donsbrüggen, Düffelward, Griethausen, Keeken, Kellen, Materborn, Reichswalde, Rindern, Salmorth, Schenkenschanz, Warbeyen und Wardhausen haben ihre Namen beibehalten und blicken teilweise auf eine lange Geschichte zurück.
Brienen liegt am Altrhein und am Spoykanal und damit an der direkten Verbindung zwischen dem Rhein und dem Hafen von Kleve Stadt. Griethausen ist ein typisches Fischerdorf, wie es entlang des Rheins am Rande vieler Ortschaften zu finden ist. Ein markantes Bauwerk in Griethausen ist die alte Eisenbahnbrücke, die noch heute eine Verbindung zu den Häfen der Niederlande herstellt. Besonders, weil in vielen Ortsteilen der dörfliche Charakter bis heute erhalten geblieben ist, ist das Leben in Kleve Stadt beschaulich und bietet viele Möglichkeiten für ausgedehnte Wanderungen und Spaziergänge entlang des Rheins und des Spoykanals.

Das Leben in Kleve Stadt

Kleve Stadt ist bekannt für seine barocken Gartenanlagen im zentralen Bereich. Zwei Parks in Kleve Stadt, das Amphitheater und der Forstgarten gehören seit 2004 zur Straße der Gartenkunst zwischen Rhein und Maas. Das Zentrum von Kleve Stadt bietet eine sehr gute Infrastruktur. Viele Einkaufsmöglichkeiten, zahlreiche Cafés und Restaurants und nicht zuletzt die vielen Open-Air-Kulturveranstaltungen im Sommer bieten ein abwechslungsreiches Leben in Kleve Stadt.An der Grenze zur niederländischen Provinz Gelderland liegt Kleve Stadt. 1969 wurde Kleve Stadt aus vierzehn Dörfern zusammengefügt, die heute die Stadtteile bilden. Knapp 50.000 Menschen wohnen in dieser jungen Stadt, die in einer durch Wälder und Wasser geprägten Landschaft liegt. Kulturell ist Kleve Stadt für die Region genauso wichtig wie als Wirtschaftsstandort für einen breit aufgestellten Branchenmix aus klein- und mittelständischen Betrieben.

Kleve Stadt – Dörfer als Stadtteile

Alte Fischer- und Straßendörfer bilden heute die Stadtteile von Kleve Stadt. Bimmen, Brienen, Donsbrüggen, Düffelward, Griethausen, Keeken, Kellen, Materborn, Reichswalde, Rindern, Salmorth, Schenkenschanz, Warbeyen und Wardhausen haben ihre Namen beibehalten und blicken teilweise auf eine lange Geschichte zurück.
Brienen liegt am Altrhein und am Spoykanal und damit an der direkten Verbindung zwischen dem Rhein und dem Hafen von Kleve Stadt. Griethausen ist ein typisches Fischerdorf, wie es entlang des Rheins am Rande vieler Ortschaften zu finden ist. Ein markantes Bauwerk in Griethausen ist die alte Eisenbahnbrücke, die noch heute eine Verbindung zu den Häfen der Niederlande herstellt. Besonders, weil in vielen Ortsteilen der dörfliche Charakter bis heute erhalten geblieben ist, ist das Leben in Kleve Stadt beschaulich und bietet viele Möglichkeiten für ausgedehnte Wanderungen und Spaziergänge entlang des Rheins und des Spoykanals.

Das Leben in Kleve Stadt

Kleve Stadt ist bekannt für seine barocken Gartenanlagen im zentralen Bereich. Zwei Parks in Kleve Stadt, das Amphitheater und der Forstgarten gehören seit 2004 zur Straße der Gartenkunst zwischen Rhein und Maas. Das Zentrum von Kleve Stadt bietet eine sehr gute Infrastruktur. Viele Einkaufsmöglichkeiten, zahlreiche Cafés und Restaurants und nicht zuletzt die vielen Open-Air-Kulturveranstaltungen im Sommer bieten ein abwechslungsreiches Leben in Kleve Stadt.An der Grenze zur niederländischen Provinz Gelderland liegt Kleve Stadt. 1969 wurde Kleve Stadt aus vierzehn Dörfern zusammengefügt, die heute die Stadtteile bilden. Knapp 50.000 Menschen wohnen in dieser jungen Stadt, die in einer durch Wälder und Wasser geprägten Landschaft liegt. Kulturell ist Kleve Stadt für die Region genauso wichtig wie als Wirtschaftsstandort für einen breit aufgestellten Branchenmix aus klein- und mittelständischen Betrieben.

Kleve Stadt – Dörfer als Stadtteile

Alte Fischer- und Straßendörfer bilden heute die Stadtteile von Kleve Stadt. Bimmen, Brienen, Donsbrüggen, Düffelward, Griethausen, Keeken, Kellen, Materborn, Reichswalde, Rindern, Salmorth, Schenkenschanz, Warbeyen und Wardhausen haben ihre Namen beibehalten und blicken teilweise auf eine lange Geschichte zurück.
Brienen liegt am Altrhein und am Spoykanal und damit an der direkten Verbindung zwischen dem Rhein und dem Hafen von Kleve Stadt. Griethausen ist ein typisches Fischerdorf, wie es entlang des Rheins am Rande vieler Ortschaften zu finden ist. Ein markantes Bauwerk in Griethausen ist die alte Eisenbahnbrücke, die noch heute eine Verbindung zu den Häfen der Niederlande herstellt. Besonders, weil in vielen Ortsteilen der dörfliche Charakter bis heute erhalten geblieben ist, ist das Leben in Kleve Stadt beschaulich und bietet viele Möglichkeiten für ausgedehnte Wanderungen und Spaziergänge entlang des Rheins und des Spoykanals.

Das Leben in Kleve Stadt

Kleve Stadt ist bekannt für seine barocken Gartenanlagen im zentralen Bereich. Zwei Parks in Kleve Stadt, das Amphitheater und der Forstgarten gehören seit 2004 zur Straße der Gartenkunst zwischen Rhein und Maas. Das Zentrum von Kleve Stadt bietet eine sehr gute Infrastruktur. Viele Einkaufsmöglichkeiten, zahlreiche Cafés und Restaurants und nicht zuletzt die vielen Open-Air-Kulturveranstaltungen im Sommer bieten ein abwechslungsreiches Leben in Kleve Stadt.
Zurück
Verteilgebiete
Sichern Sie sich für Ihre Direktverteilung das "Sahnestück" am Niederrhein. Erreichen Sie über 1,9 Millionen Haushalte rund um Düsseldorf, Wuppertal, Krefeld, Mönchengladbach und Kleve.
Wir garantieren eine bestmögliche Zustellqualität, termingerechte Verteilung,
kompetente Beratung und ein optimales Preis-Leistungs-Verhältnis.
/
* - Felder mit einem Stern gekennzeichneten Felder sind Pflicht.