Regional
Uedem
Uedem gehört zum Kreis Kleve und zählt etwas mehr als 8.000 Einwohner. Als Mitglied der Euregio Rhein-Waal besteht eine enge Zusammenarbeit mit den niederländischen Nachbarstädten und -gemeinden. Uedem gehört zum Regierungsbezirk der Stadt Düsseldorf und bietet trotz der kleinen Größe viel in den Bereichen Infrastruktur und Kultur. Die ruhige Lage und das ländliche Flair tragen dazu bei, dass die Gemeinde auch über ihre Grenzen hinaus bekannt und bei Besuchern beliebt ist.

Wirtschaftsstandort und Infrastruktur

Uedem beherbergt eine Reihe von Produktionsstätten wie etwa Schuhfabriken oder auch landwirtschaftliche Betriebe. Ebenfalls ansässig sind ein Automobilzulieferer sowie Unternehmen im Bereich der Steuerungstechnik, des Leitungsbaus und der Spedition. In Uedem ist zudem auch die Bundeswehr/NATO mit dem Combined Air Operations Center ansässig, hierin ist ein weiterer wichtiger Wirtschaftsfaktor zu sehen.
Durch den Ort verläuft die Umgehungsstraße L5, zudem ist der Ausbau der Ost-West-Trasse B67 bis 2015 geplant. Die kleine Gemeinde ist über die Bundesautobahn B57 und über die Bundesstraße B67 auch mit dem Fernstraßennetz verbunden.

Geschichte und wichtige Nachbarstädte

Die Ursprünge der Gemeinde Uedem reichen bis in die erste Hälfte des 7. Jahrhunderts n. Chr. zurück. Für diese Zeit liegen archäologische Funde vor, die die Besiedelung nachweisen. Eine erste urkundliche Nennung der Gemeinde datiert aus dem Jahr 863. Im Norden grenzt Uedem an Bedburg-Hau an sowie an die Stadt Kalkar, im Osten der Stadt liegt das historisch bedeutsame Xanten. Im Süden von Uedem grenzt die Gemeinde an Kevelaer an, im Westen an die Stadt Goch.Uedem gehört zum Kreis Kleve und zählt etwas mehr als 8.000 Einwohner. Als Mitglied der Euregio Rhein-Waal besteht eine enge Zusammenarbeit mit den niederländischen Nachbarstädten und -gemeinden. Uedem gehört zum Regierungsbezirk der Stadt Düsseldorf und bietet trotz der kleinen Größe viel in den Bereichen Infrastruktur und Kultur. Die ruhige Lage und das ländliche Flair tragen dazu bei, dass die Gemeinde auch über ihre Grenzen hinaus bekannt und bei Besuchern beliebt ist.

Wirtschaftsstandort und Infrastruktur

Uedem beherbergt eine Reihe von Produktionsstätten wie etwa Schuhfabriken oder auch landwirtschaftliche Betriebe. Ebenfalls ansässig sind ein Automobilzulieferer sowie Unternehmen im Bereich der Steuerungstechnik, des Leitungsbaus und der Spedition. In Uedem ist zudem auch die Bundeswehr/NATO mit dem Combined Air Operations Center ansässig, hierin ist ein weiterer wichtiger Wirtschaftsfaktor zu sehen.
Durch den Ort verläuft die Umgehungsstraße L5, zudem ist der Ausbau der Ost-West-Trasse B67 bis 2015 geplant. Die kleine Gemeinde ist über die Bundesautobahn B57 und über die Bundesstraße B67 auch mit dem Fernstraßennetz verbunden.

Geschichte und wichtige Nachbarstädte

Die Ursprünge der Gemeinde Uedem reichen bis in die erste Hälfte des 7. Jahrhunderts n. Chr. zurück. Für diese Zeit liegen archäologische Funde vor, die die Besiedelung nachweisen. Eine erste urkundliche Nennung der Gemeinde datiert aus dem Jahr 863. Im Norden grenzt Uedem an Bedburg-Hau an sowie an die Stadt Kalkar, im Osten der Stadt liegt das historisch bedeutsame Xanten. Im Süden von Uedem grenzt die Gemeinde an Kevelaer an, im Westen an die Stadt Goch.
Zurück
Verteilgebiete
Sichern Sie sich für Ihre Direktverteilung das "Sahnestück" am Niederrhein. Erreichen Sie über 1,9 Millionen Haushalte rund um Düsseldorf, Wuppertal, Krefeld, Mönchengladbach und Kleve.
Wir garantieren eine bestmögliche Zustellqualität, termingerechte Verteilung,
kompetente Beratung und ein optimales Preis-Leistungs-Verhältnis.
/
* - Felder mit einem Stern gekennzeichneten Felder sind Pflicht.