Regional
Rees Stadt / Esserden
Die Stadt Rees liegt mit ihren etwa 21.300 Einwohnern direkt am Niederrhein. Bekannt ist sie vor allem als Ausflugsort für Touristen, die sich zu einer der schönsten Rheinpromenaden Deutschlands hingezogen fühlen oder eine entspannende Schiffstour erleben möchten. Rees ist sogar ein staatlich anerkannter Ausflugsort. Als älteste Rheinstadt ist die dortige Landschaft eine typisch niederrheinische. Durch Idylle, viel Grün und Natur pur zeichnet sie sich aus. Das Stadtgebiet ist in acht Gemeindebezirke gegliedert: Bienen, Empel, Esserden, Haffen, Haldern, Mehr, Millingen und Rees. Der schöne Ortsteil Esserden ist bekannt für seinen alten Wachturm, der im 14. Jahrhundert die Grenzen von Karl III bewachte.

Rees als Wirtschaftsstandort

An den Autobahnen angrenzende Gewerbegebiete machen Rees als Unternehmensstandort sehr interessant. Die Wirtschaftsförderung hat dort einen hohen Stellenwert. Die Stadtverwaltung begleitet und betreut ansiedlungsinteressierte und angesiedelte Unternehmen. Ebenfalls wirtschaftlich interessant ist das Reeser Denkmal Scholtenmühle, eine alte Kornwindmühle. Nach ihrer Wiedereröffnung wird dort wieder Korn für Mühlenbrot und Mühlenschnaps hergestellt.

Zwischen Therapie und Skulpturen

Rees gilt als Skulpturenstadt, nicht zuletzt aufgrund ihres Skulpturenparks. Vor Ort sind viele Künstler ansässig. Dies macht Rees zu einer besonderen Stadt für Kunstliebhaber. Als Besonderheit gilt das alte Schloss Bellinghoven, das nach vielen Eigentümerwechseln während des Zweiten Weltkrieges wieder in Betrieb genommen wurde. Nun betreut es geistig behinderte junge Erwachsene heilpädagogisch. Der Wohn- und Freizeitwert von Rees ist durch die Kunst und Kultur sehr hoch. Eine gut ausgebaute Infrastruktur gepaart mit ruhigen Wohngebieten, vielen Einkaufsmöglichkeiten, abwechslungsreichen Freizeitangeboten und einem guten Bildungssystem runden das Angebot des beschaulichen Rees ab.Die Stadt Rees liegt mit ihren etwa 21.300 Einwohnern direkt am Niederrhein. Bekannt ist sie vor allem als Ausflugsort für Touristen, die sich zu einer der schönsten Rheinpromenaden Deutschlands hingezogen fühlen oder eine entspannende Schiffstour erleben möchten. Rees ist sogar ein staatlich anerkannter Ausflugsort. Als älteste Rheinstadt ist die dortige Landschaft eine typisch niederrheinische. Durch Idylle, viel Grün und Natur pur zeichnet sie sich aus. Das Stadtgebiet ist in acht Gemeindebezirke gegliedert: Bienen, Empel, Esserden, Haffen, Haldern, Mehr, Millingen und Rees. Der schöne Ortsteil Esserden ist bekannt für seinen alten Wachturm, der im 14. Jahrhundert die Grenzen von Karl III bewachte.

Rees als Wirtschaftsstandort

An den Autobahnen angrenzende Gewerbegebiete machen Rees als Unternehmensstandort sehr interessant. Die Wirtschaftsförderung hat dort einen hohen Stellenwert. Die Stadtverwaltung begleitet und betreut ansiedlungsinteressierte und angesiedelte Unternehmen. Ebenfalls wirtschaftlich interessant ist das Reeser Denkmal Scholtenmühle, eine alte Kornwindmühle. Nach ihrer Wiedereröffnung wird dort wieder Korn für Mühlenbrot und Mühlenschnaps hergestellt.

Zwischen Therapie und Skulpturen

Rees gilt als Skulpturenstadt, nicht zuletzt aufgrund ihres Skulpturenparks. Vor Ort sind viele Künstler ansässig. Dies macht Rees zu einer besonderen Stadt für Kunstliebhaber. Als Besonderheit gilt das alte Schloss Bellinghoven, das nach vielen Eigentümerwechseln während des Zweiten Weltkrieges wieder in Betrieb genommen wurde. Nun betreut es geistig behinderte junge Erwachsene heilpädagogisch. Der Wohn- und Freizeitwert von Rees ist durch die Kunst und Kultur sehr hoch. Eine gut ausgebaute Infrastruktur gepaart mit ruhigen Wohngebieten, vielen Einkaufsmöglichkeiten, abwechslungsreichen Freizeitangeboten und einem guten Bildungssystem runden das Angebot des beschaulichen Rees ab.
Zurück
Verteilgebiete
Sichern Sie sich für Ihre Direktverteilung das "Sahnestück" am Niederrhein. Erreichen Sie über 1,9 Millionen Haushalte rund um Düsseldorf, Wuppertal, Krefeld, Mönchengladbach und Kleve.
Wir garantieren eine bestmögliche Zustellqualität, termingerechte Verteilung,
kompetente Beratung und ein optimales Preis-Leistungs-Verhältnis.
/
* - Felder mit einem Stern gekennzeichneten Felder sind Pflicht.
Die Panorama Anzeigenblatt GmbH verarbeitet Ihre angegebenen Daten zum Zweck der bestmöglichen Beantwortung Ihrer Anfrage. Wir handeln damit auf Grundlage berechtigter Interessen gemäß Art. 6 Abs.1 lit f DSGVO. Die eingegebenen Daten werden nur unseren Mitarbeitern zur Verfügung gestellt. Eine Verarbeitung in einem Drittland findet nicht statt. Die Daten werden nach Wegfall der Zweckbindung gelöscht. Mit dem Absenden Ihrer Anfrage erklären Sie sich mit der Verarbeitung Ihrer Daten einverstanden. Weitere Informationen nach Art. 13 DSGVO zur Erhebung von personenbezogenen Daten bei der betroffenen Person können Sie HIER abrufen.