Regional
Veert
Die etwa 5.600 Einwohner große Ortschaft Veert gehört zur mittleren kreisangehörigen Stadt Geldern. Veert liegt somit im Niederrheingebiet im Westen Nordrhein-Westfalens. Im Jahr 2007 beging die Ortschaft die offizielle 700-Jahres-Feier. Die Eingliederung Veerts in Geldern vollzog sich im Juli 1969. Das Dorf liegt im Nordwesten von Geldern und ist damit direkter Nachbar der niederländischen Provinz Limburg. Die Veerter Affinität zum Fahrrad ist somit also kein bloßer Zufall.

Veert: Viele Veranstaltungen und Sehenswürdigkeiten

Die gemütliche Ortschaft Veert verdankt ihre malerischen Winkel und Orte zum Teil den Bemühungen des Heimat- und Verschönerungsvereins, zum Teil der natürlichen Landschaft des umgebenden Niederrheingebiets. Die Willicksche Mühle ist einer der Architektur-Höhepunkte in Veert – und ein Überbleibsel der einst großen Anzahl an Wassermühlen in der Ortschaft. Für Freunde von alten Bauwerken im Allgemeinen und Mühlen im Speziellen ist die Turmwindmühle ein weiterer interessanter Anblick, zumal diese seit den 1950ern als Wohnfläche fungiert. Mit der Geschichte Geldern und Veerts setzt sich der "Historische Verein für Geldern und Umgegend" auseinander. Ein wichtiger Aspekt der Vergangenheit: die Pilgerreisen über Veert gen Kevelaer. Auch heute noch werden von Veert aus Wallfahrten zum niederrheinischen Nachbarn angeboten.

Veert – mehr als nur Durchreiseort

In Veert selbst befindet sich das älteste Heiligenhaus aus der ganzen Niederrhein-Region. Am Heideweg machten hier einst viele Kölner kurz vor Kevelaer Rast. Das 1686 errichtete Sakralgebäude deutet ebenso wie das Wappen von Veert auf die Verbindung mit der Rheinland-Metropole hin: Das prominent platzierte Balkenkreuz auf der Stadtflagge repräsentiert die pilgernden Kölner.Die etwa 5.600 Einwohner große Ortschaft Veert gehört zur mittleren kreisangehörigen Stadt Geldern. Veert liegt somit im Niederrheingebiet im Westen Nordrhein-Westfalens. Im Jahr 2007 beging die Ortschaft die offizielle 700-Jahres-Feier. Die Eingliederung Veerts in Geldern vollzog sich im Juli 1969. Das Dorf liegt im Nordwesten von Geldern und ist damit direkter Nachbar der niederländischen Provinz Limburg. Die Veerter Affinität zum Fahrrad ist somit also kein bloßer Zufall.

Veert: Viele Veranstaltungen und Sehenswürdigkeiten

Die gemütliche Ortschaft Veert verdankt ihre malerischen Winkel und Orte zum Teil den Bemühungen des Heimat- und Verschönerungsvereins, zum Teil der natürlichen Landschaft des umgebenden Niederrheingebiets. Die Willicksche Mühle ist einer der Architektur-Höhepunkte in Veert – und ein Überbleibsel der einst großen Anzahl an Wassermühlen in der Ortschaft. Für Freunde von alten Bauwerken im Allgemeinen und Mühlen im Speziellen ist die Turmwindmühle ein weiterer interessanter Anblick, zumal diese seit den 1950ern als Wohnfläche fungiert. Mit der Geschichte Geldern und Veerts setzt sich der "Historische Verein für Geldern und Umgegend" auseinander. Ein wichtiger Aspekt der Vergangenheit: die Pilgerreisen über Veert gen Kevelaer. Auch heute noch werden von Veert aus Wallfahrten zum niederrheinischen Nachbarn angeboten.

Veert – mehr als nur Durchreiseort

In Veert selbst befindet sich das älteste Heiligenhaus aus der ganzen Niederrhein-Region. Am Heideweg machten hier einst viele Kölner kurz vor Kevelaer Rast. Das 1686 errichtete Sakralgebäude deutet ebenso wie das Wappen von Veert auf die Verbindung mit der Rheinland-Metropole hin: Das prominent platzierte Balkenkreuz auf der Stadtflagge repräsentiert die pilgernden Kölner.
Zurück
Verteilgebiete
Sichern Sie sich für Ihre Direktverteilung das "Sahnestück" am Niederrhein. Erreichen Sie über 1,9 Millionen Haushalte rund um Düsseldorf, Wuppertal, Krefeld, Mönchengladbach und Kleve.
Wir garantieren eine bestmögliche Zustellqualität, termingerechte Verteilung,
kompetente Beratung und ein optimales Preis-Leistungs-Verhältnis.
/
* - Felder mit einem Stern gekennzeichneten Felder sind Pflicht.
Die Panorama Anzeigenblatt GmbH verarbeitet Ihre angegebenen Daten zum Zweck der bestmöglichen Beantwortung Ihrer Anfrage. Wir handeln damit auf Grundlage berechtigter Interessen gemäß Art. 6 Abs.1 lit f DSGVO. Die eingegebenen Daten werden nur unseren Mitarbeitern zur Verfügung gestellt. Eine Verarbeitung in einem Drittland findet nicht statt. Die Daten werden nach Wegfall der Zweckbindung gelöscht. Mit dem Absenden Ihrer Anfrage erklären Sie sich mit der Verarbeitung Ihrer Daten einverstanden. Weitere Informationen nach Art. 13 DSGVO zur Erhebung von personenbezogenen Daten bei der betroffenen Person können Sie HIER abrufen.